Hand aufs Herz sowie Augen und Ohren auf!!!

Herausfordernde Zeiten sind auf uns immer zugekommen, aber jetzt ist eine massive Welle unterwegs die uns alle fordert. Deshalb ist jetzt mehr als bisher noch erforderlich, dass Augen und Ohren offen gehalten werden und vor allem Offenheit und Ehrlichkeit an den Tag gelegt wird – Hand aufs Herz.

Da ist das große Bauprojekt der ÖBB mit einem Großteils zweigleisigen Ausbau der Summerauer Bahn von Linz bis St. Georgen/Gusen und dem Umbau der Bahnhöfe entlang der gesamten Strecke. Vom Bürgermeister zwar dementiert, werden sich die Zugfrequenz und somit auch die Lärmbelästigungen entlang der Strecke – auch in unserem Gemeinde- gebiet – massiv erhöhen. Ich hoffe, dass sich Lärmschutzmaßnahmen (Erdwall, Lärmschutzwände,…) schlussendlich nicht doch noch als erforderlich her- ausstellen und unser Bürgermeister als Lärmschutzprophet recht behält.

Da ist auch noch die Ostumfahrung Linz. Da wurde ja eine neuerliche Korridoruntersuchung gestartet. Wo bleibt da die Information an die Katsdorferinnen und Katsdorfer Herr Bürgermeister, denn die Information durch Landesvize und Straßenbaureferent Franz Hiesl ist ja erfolgt (siehe Kasten), also ist auch Wissen da, das für uns ALLE von Interesse ist. Ich hoffe, dass nicht die allgemeine Einstellung vorherrscht, die von einem ÖVP Mandatar geäußert wurde: „Gut wenn wir mehr Autobahnnähe haben und dadurch eine bessere LKW Verbindung in den Ort, dann siedeln sich vielleicht auch Unternehmen an“. Ist das die einzige Überlegung, wie wir Beschäftigungspolitik in unserer Gemeinde verstehen – wäre traurig.

Und dann ist da noch zu guter Letzt unsere Landwirtschaftsschule, aber dazu mehr im nebenstehenden Artikel unseres Fraktionsobmanns.

Geschätzte Katsdorferinnen und Katsdorfer. Sie sehen es werden die Aufgaben nicht kleiner und durch negieren von Problemen wurden diese noch nie gelöst. Wir von der SPÖ sind bereit an der Lösung von Problemen mitzuarbeiten

– wir brauchen nur offene und ehrliche Informationen dazu – Hand aufs Herz. Abschließend darf ich Ihnen noch besinnliche Weihnachten, einen guten Rutsch und vor Allem ein erfolgreiches Jahr 2012 wünschen. Mögen alle Ihrer Wünsche in Erfüllung gehen und alle Sorgen sich als unbegründet erweisen.

Günther Saumer, Parteivorsitzender

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.