Gerüchte, Halbwissen, Unwissenheit, Untätigkeit, ….???

In der Gemeindratssitzung vom 06.09.2012 habe ich unter Allfälliges, als Fraktionsvorsitzender der SPÖ-Katsdorf, einige Fragen an den Gemeinderatsvorsitzenden gerichtet!

Eine wichtige dieser Fragen war:
„Es gibt die Gerüchte, dass sich nun bei der Landwirtschaftsschule vielleicht doch nichts ändert, da es angeblich Grundprobleme in Hagenberg gibt – und außerdem soll der Geldmangel am Land so groß sein, dass auch die Finanzierung für diesen Neubau mehr als fraglich wäre?“
Hier gab es vom Vorsitzenden des Gemeinderates nur ein kurzes: „Ich weiss nichts!“

Für mich stellt sich nun die Frage, kann es tatsächlich sein, dass der Bürgermeister von Katsdorf bei so wichtigen Entscheidungen für Katsdorf nicht informiert ist! Oder ist es so, dass man doch etwas weiss, aber es noch nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist?!? (Jede Aussage im Gemeinderat ist öffentlich, bzw. kann öffentlich gemacht werden). Nun ja, wir werden es ja – so hoffe ich – noch „zeitgerecht“ erfahren, was mit diesem schönen Gebäude in Katsdorf weiter passiert!

Eine weitere für uns wichtige Frage war noch: „Wann wird es etwas mit einem Gusensteg oder Flusssteinen?“
Der Vorsitzende des Gemeinderats hat vor rund 2 Jahren ausgesagt, dass große Steine (vom Flussbauer angeblich als okay befunden) in die Gusen verfrachtet werden um quasi einen Brückenersatz herzustellen! Gemeint ist der Übergang vom Gusenspielplatz zur Askö! Leider nur Brückenersatz, aber abgesichert scheint
mir diese Lösung zumindest eine bessere als nichts, da man zumindest trockenen Fußes die Gusen queren kann! Wobei bisher dort immer noch NICHTS ist!

Da es viele weitere Anfragen aus dem Gemeinderat an den Vorsitzenden gab und dem Vorsitzenden zu diesem Zeitpunkt die Sitzungsführung immer mehr entglitt, gab es dann nur die Aussage: „Hierzu die Antwort beim nächsten Gemeinderat!“ Man darf also gespannt und neugierig sein!

Schöne Herbsttage!

Ihr
Stefan Klausberger
Fraktionsobmann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.