Schrittgeschwindigkeit reicht nicht!

Stefan KlausbergerIn Ruhstetten tut sich etwas! Eine sehr große kinderreiche Siedlung und bis dato kein Kinderspielplatz! Im Herbst 2014 von der SPÖ erneut gefordert, wird dieses Projekt endlich angegangen! Die Ruhstettner Kinder und Eltern dieser dürfen sich also nun freuen, dass es eine größere Freizeitfläche für die Kinder und Jungfamilien geben wird! Manche Siedlungen gibt’s nach wie vor im Gemeindegebiet die leider solche Freizeitflächen vermissen, aber immerhin, lieber sehr kleine behäbige Schritte von der Katsdorfer Alleinregierung als gar keine! Fakt ist – dass die SPÖ immer wieder diese Spielflächen fordert und endlich wird eine dieser Forderungen umgesetzt – somit dürfen wir uns gemeinsam mit den Kindern und Eltern freuen!

Rascher wäre wichtig!

Es gebe aus unserer Sicht noch weitere Projekte, wo jeder Schritt schneller, ein wichtiger wäre! Die Gemeinde Katsdorf hat rund 1.000.000 € Guthaben irgendwo schlecht verzinst auf Konten und Sparbüchern liegen! Stimmt schon, sparen ist auch wichtig, aber auch Investitionen in gemeinsame Projekte wären ratsam! Grundankäufe, Wanderwege (dafür nötige Gusenquerung), weitere Spielplätze und vieles mehr! Packen wir’s gemeinsam an, sie mit uns, wir mit ihnen!

Noch ein Hinweis an die ÖVP-Katsdorf: Schrittgeschwindigkeit erhöhen, das Geld dafür ist da!

Stefan Klausberger
(Fraktionsobmann)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.