Katastrophale Zustände im Gemeinderat

Leider waren wir in den letzten beiden Gemeinderatssitzungen mit katastrophalen Zuständen konfrontiert. In der September Sitzung wurde zu dem Punkt Sicherheitsgemeinderat doppelt abgestimmt, weil Herr Bürgermeister Ernst Lehner mit dem Ergebnis von der ersten Abstimmung nicht zufrieden war und die ÖVP Fraktion nicht einstimmig zustimmte. Danach wurde als Ausrede – ups, Entschuldigung, natürlich als Begründung, ins Protokoll geschrieben es war zu laut und die Abstimmung haben nicht alle gehört. Komischerweise nur die ÖVP Gemeinderäte! Danach gab es persönliche Attacken auf Gemeinderäte der Opposition, so dass sich sogar ein Gemeinderat der Fraktion der Grünen dazu genötigt fühlte die Sitzung zu verlassen. Bis jetzt waren wir immer sehr bemüht, gemeinsam das Beste für Katsdorf zu beschließen, aber leider sieht die ÖVP das nur so, wenn der Antrag von Ihrer Seite kommt.
Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde wurde ein Zusatzantrag von mir zum Thema „Resolution wegen dem Pflegeregress“ abgelehnt und auf unbestimmte Zeit vertagt, weil es ein Antrag von der Opposition war.
Da beschließt unsere Bürgermeister lieber keine Resolution bevor er sich mit der SPÖ oder der Grünen zusammen redet.
Der Bürgermeister einer Gemeinde – und natürlich auch unserer Gemeinde – sollte offen für alle guten Vorschläge sein und nicht alles abschmettern, was von der Opposition kommt. Gemeinsam könnten wir noch viel mehr für unseren schönen Ort erreichen und weiterbringen.

Wir werden auch nicht die Umsetzung der Gusenbrücke ins Wasser fallen lassen, sondern wir werden für uns KatsdorferInnen das Projekt vorantreiben, weil uns das Wohlergehen unserer Kinder am Herzen liegt und durch den Bau der Brücke die Sicherheit der Kinder und die Lebensqualität aller KatsdorferInnen erhöht wird.

Ich wünsche allen KatsdorferInnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr, wir bleiben dran und gemeinsam mit Euch machen wir
Katsdorf wieder lebenswerter!

Stefan Binder,
Fraktionsobmann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.