Liebe Katsdorferinnen, liebe Katsdorfer!

Wir hStefan Binderaben einen langen Weg hinter uns und ich darf Ihnen mit Stolz verkünden, dass sich bei der SPÖ Katsdorf in den letzten Monaten ein tolles motiviertes Team zusammengefunden hat. In schweren Zeiten, in denen man sich um unaufschiebbare private Angelegenheiten kümmern muss, sieht man, was man an den Parteikollegen und Freunden hat. Deshalb freut es mich umso mehr, dass die Begrüßung „Freundschaft“ in der SPÖ Katsdorf nicht nur eine Floskel ist, sondern wir zu einer Gruppe zusammengewachsen sind, in der man wirklich Freunde hat, die in schwierigen Zeiten noch mehr zusammenhalten und für den Anderen da sind.
Und genau mit dieser Einstellung möchten wir uns in den nächsten Jahren für alle Katsdorfer und Katsdoferinnen einsetzen.

Es ist Zeit, wieder aktive Politik in Katsdorf zu betreiben.
Leider hat die ÖVP in den letzten Jahren versäumt sich um die Grundbedürfnisse der KatsdorferInnen zu kümmern. Es liegt nicht an der Wirtschaftskrise, wenn man vom „Nahversorgersterben“ in Katsdorf spricht, sondern die Rahmenbedingungen für die Unternehmer wurde in den letzten Jahren nicht geschaffen.
Wenn unser Herr Bürgermeister präsentiert, dass wir 95% einstimmige Beschlüsse im Gemeinderat haben, dann sieht man, dass die SPÖ die Anträge der ÖVP fast immer unterstützt hat und nicht die Parteipolitik im Vordergrund steht. Leider wurden in den letzten Jahren fast alle Anträger der Anderen Fraktionen von der ÖVP (absolute Mehrheit im Gemeinderat) abgelehnt.

Deshalb wüssen wir gemeinsam die Alleinherrschaft der ÖVP ein Einde setzen, damit wieder alle Fraktiojnen in Katsdorf die Möglichkeit haben sich mit ihren Ideen und Anliegen einzubringen.

Ob es um die Nachnutzung der Landwirtschaftsschule, den Ausbau der Nahversorgung, die Schaffung von Arbeitsplätzen, den Ausbau des betreubaren Wohnens, die Schaffung von Wohnungen für unsere Jugend uvm. geht – in den nächsten 6 Jahren stehen wichtige Entscheidungen für die Entwicklung von Katsdorf an, die wir GEMEINSAM mit allen Katsdorferinnen und Katsdorfern für Sie umsetzen möchten.

Um mit Ihnen diesen Weg in die Zukunft gemeinsam zu gehen, brauchen wir neben einem jungen und engagierten Bürgermeister auch eine ausgeglichene Mandatsverteilung im Gemeinderat. Daher ersuche ich Sie um Ihre Stimme bei der Bürgermeister-Direktwahl und um die Unterstützung der SPÖ in Katsdorf.

Ihr Bürgermeisterkandidat,
Stefan Binder